Details zum Kurs:

Titel der Weiterbildung Gesundheitsökonomische Modellierung - Hands-on
Abkürzung 1140.19
Art der Veranstaltung Weiterbildungskurs: MAS
Inhalte/Aufbau 
  • Kurze Einführung in die Prinzipien von Kosten-Effektivitäts- und Budget Impact-Analysen
  • Konzeption von Kosten-Effektivitätsmodellen
  • Entscheidungsbäume und Markov-Modelle
  • Modellentwicklung und -analyse praktisch
  • Umgang mit Variabilität: Kohortensimulation versus Mikrosimulation
  • Umgang mit Unsicherheit: Sensitivitäts- und Szenarioanalysen
  • Prinzipien der Ermittlung erforderlicher Datenpunkte
  • Nutzung von Administrativdaten und Registerdaten
  • Besonderheiten der Modellierung von Präventions- und Screening-Massnahmen
  • Überblick über weitere Modellierungstechniken: Discrete event simulation, Disease transmission models
  • Limitationen von Modellen
Ziele 

Die ökonomische Beurteilung von Gesundheitsleistungen im Rahmen von Kosten-Effektivitäts- und Budget Impact-Analysen erfordert regelmässig den Einsatz von Modellen. Auch für andere gesundheitsrelevante Fragestellungen kommen Modellierungstechniken zum Einsatz. In diesem Modul lernen Sie, einfache gesundheitsökonomische Modelle selbst zu erarbeiten und zu analysieren.

Sie
- lernen grundlegende Typen von gesundheitsökonomischen und epidemiologischen Modellen, ihre Einsatzgebiete und mögliche Software-Plattformen kennen
- implementieren einfache gesundheitsökonomische Modelle selbst in Microsoft Excel® oder einer spezialisierten Software
- entwickeln Vorgehensweisen für die Ermittlung erforderlicher Datenpunkte (Modellinputs) aus der Literatur und anderen Datenquellen
- interpretieren und kommunizieren die Resultate von Kosten-Effektivitäts- und Budget Impact-Analysen sachgerecht

Zielpublikum Fachleute aus dem Gesundheitswesen, die gesundheitsökonomische Modellierungsstudien vertieft verstehen und selbst durchführen wollen
Zulassungskriterien 

vorausgesetzt werden:

  • Fundierte Grundkenntnisse in Microsoft Excel® einschliesslich Umgang mit Formeln
  • Grundkenntnisse in klinischer Epidemiologie
  • «Ökonomische Evaluation im Gesundheitswesen» (V303.30) oder äquivalente Grundkenntnisse in gesundheitsökonomischer Evaluation
Leistungsnachweis 

Erarbeitung und Dokumentation eines einfachen gesundheitsökonomischen Modells einschliesslich Berechnung der Resultate

Dauer/Umfang 11. bis 13. November 2019 + 19. November 2019
Unterrichtszeiten 09:00 - 17:00 Uhr
Workload in Std. Total 32
ECTS o.a. Credits 3 ECTS
Preis CHF 2'400.--
Nächstes Beginndatum 11. November 2019
Link zur Anmeldung https://www.public-health-edu.ch/moduldetail?cc=1140.19&zuteilung=basel&jahr=2019&lang=de
Anmeldeschluss 11. September 2019
Kursleiter Prof. Dr. Matthias Schwenkglenks, Institut für Pharmazeutische Medizin der Universität Basel
Telefon +41 44 634 46 51
E-Mail mph@ebpi.uzh.ch
Link zu weiteren Infos https://www.public-health-edu.ch/moduldetail?cc=1140.19&zuteilung=basel&jahr=2019&lang=de

Anbieter Universitäten Zürich
 Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention; Public Health
 Hirschengraben 84
 8001 Zürich
 
Telefon 0041 (0) 44 634 46 51
E-Mail mph@ebpi.uzh.ch
Website https://www.public-health-edu.ch/
Kontaktperson Manfred Müller
Universitäten Zürich

Zurück