Details zum Kurs:

Titel der Weiterbildung CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen
Abkürzung CAS KVGW
Art der Veranstaltung CAS
Inhalte/Aufbau 

Der Zertifikatslehrgang behandelt die verschiedenen koordinierte Versorgungsmodellel im Geseundheitswesen. Neben einer Einführung und Vertiefung in die Integrierte Versorgung mit Ihren Teilbereichen Managed Care, Disease Management, Case Management und Patientendossier werden von Seiten der Studierenden weitere neue Versorgungsmodelle entwickelt.

Weiter werden konkrete Instrumente und Konzepte für die Umsetzung von Aspekten der Koordinierten Versorgung, vom Netzwerkmanagement über das grundlegende Management komplexer Systeme bis hin zu Verhandlungsstrategien mit Kostenträgern, vermittelt.

Ebenso wird der Finanzierungsaspekt dieser Versorgungsformen betrachtet. 

 

Ziele 

Modul 1 (6 ECTS) Integrierte Versorgung

  • Begründen des Nutzens von koordinierten Versorgungsmodellen
  • Unterscheiden der Teilbereiche der Integrierten Versorgung (Managed Care, Disease Management, Case Management)
  • Identifizieren der Rahmenbedingungen von integrierten Versorgungsprojekten
  • Ableiten neuer Versorgungsmodellen für die eigene Praxis

Modul 2 (6 ECTS)Instrumente/Konzepte der Koordinierten Versorgung

  • Analysieren der Schnittstellenproblematik und entwickeln geeigneter Lösungswege
  • Entwickeln einer Netzwerkstrategie für den eigenen Tätigkeitsbereich
  • Beurteilung ausgewählter EHealth-Projekte nach ihren Schwierigkeiten und Erfolgsaussichten und ableiten von geeigneten Massnahmen
  • Erstellen eines Finanzplans für ein Projekt der Integrierten Versorgung
  • Verstehen der Denk- und Wissensstruktur von Kostenträgern und erfolgreiches Kommunizieren
Zielpublikum 

Der Zertifikatslehrgang richtet sich sowohl an Personen aus dem Gesundheitswesen, die an integrierten Versorgungsprozessen beteiligt oder davon betroffen sind, als auch an Personen, die sich für koordinierte Vorgänge im Gesundheitswesen interessieren und diese besser verstehen möchten: htige Hinweise (https://https://www.zhaw.ch/de/sml/institute-zentren/wig/weiterbildung/)

Zulassungskriterien Für die Zulassung gelten die allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unter (https://www.zhaw.ch/de/sml/institute-zentren/wig/weiterbildung/)

 

Leistungsnachweis Vorbereitung auf den Präsenzunterricht mit Selbststudium zu ausschlaggebenden Fragestellungen im Kontext koordinierter Versorgungsmodelle. Pro Modul ein Leistungsnachweis, in Modul 1 in Form einer schriftlichen Prüfung und in Modul 2 in Form einer schriftlichen Einzelarbeit zu einem praxisrelevanten Thema.

Für die schriftliche Arbeit ist der Nachweis wissenschaftsbasierten Arbeitens Voraussetzung oder kann durch gleichzeitigen Besuch des WBK Wissenschaftliches Arbeiten kompensiert werden.

Regelmässiger Unterrichtsbesuch mit Präsenzzeit von mindestens 80%.

Abschluss Certificate of Advanced Studies in Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen (12 ECTS)
Dauer/Umfang 13 Tage à 10 Lektionen
Unterrichtszeiten Blockweise Do/Fr/Sa oder Fr/Sa, 08.15-17.15 Uhr, Sa 08.15-13.00 Uhr
Workload in Std. Total 300
ECTS o.a. Credits 12 ECTS
Preis CHF 7'800.00
Nächstes Beginndatum 05.09.2019
Link zur Anmeldung https://weiterbildung.zhaw.ch/de/school-of-management-and-law/programm/cas-koordinierte-versorgung-im-gesundheitswesen.html
Anmeldeschluss 05.08.2019
Kursleiter Olivia Malek
Telefon +41 58 934 71 08
E-Mail olivia.malek@zhaw.ch
Link zu weiteren Infos https://www.zhaw.ch/de/sml/institute-zentren/wig/weiterbildung/

Anbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
 Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie
 Gertrudstrasse 15
 Postfach
 8401 Winterthur
 
Telefon 058 934 78 97
E-Mail info@wig.ch
Website www.zhaw.ch\wig
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zurück